Türchen Nr. 11


In der Weihnachtszeit gibt es viele schöne Bräuche die nicht vergessen werden sollen.

Ein ganz besonders schönes Fest das in Schweden groß gefeiert wird ist das Luciafest 
am 13. Dezember.
Auch bei uns in Fürstenfeldbruck wird der 13. Dezember jedes Jahr bedacht.
Denn an diesem Tag im Jahre 1785 war die Stadt vor einem großen Hochwasser bedroht.
Die Bürger fanden sich in der Klosterkirche ein und baten die Hl. Lucia um Hilfe.
Sollte ihre Stadt verschont bleiben versprachen sie jedes Jahr einen Gedenkgottesdienst abzuhalten.
Als Opfergabe und Zeichen dafür, dass sie ihr Schicksal in die Hände Gottes gelegt haben bauten sie ihre Häuser aus Pappe uns setzten diese mit einer Kerze in der Mitte auf ein Holzbrett in die Amper.
( Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Lucien-H%C3%A4uschen-Schwimmen)

Nach einem Gottesdienst vor der Leonhardikirche um 18.00 Uhr werden auch an diesem Sonntag die von Kindern gebauten Lichterschiffchen in die Amper gesetzt.

Ein wunderschöner Brauch den man gesehen haben sollte.


Papier: Stempelknopf
Kerze: Hühnerdapperl

Eure

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, daß du dir die Zeit genommen hast, einen Kommentar zu hinterlassen.